Sie sind hier: home -> Berichte -> Bericht vom 31.10.2013

31.10.2013 
Jugendfeuerwehr lscht brennende Autos
 
 
Die Abschlussbung der Jugendfeuerwehr Kellinghusen fand in diesem Jahr in der Lindenstrae am alten Plusmarkt statt. Der Leiter der Jugendfeuerwehr Michael Stoffers hatte mit einer Nebelmaschine den Brand von zwei PKW tuschend echt simuliert. Die mit zwei Lschfahrzeugen angerckten Jugendlichen waren mit Eifer dabei und hatten innerhalb krzester Zeit Wasser am Strahlrohr und konnten die Brandbekmpfung aufnehmen. Zwischenzeitlich hatte eine zweite Gruppe die Wasserversorgung aus einem weiter entfernten Hydranten aufgebaut und damit den Nachschub an Wasser sichergestellt. Zudem schtzten die jungen Feuerwehrleute das unmittelbar angrenzende Gebude mit einem C-Strahlrohr. Nach Abschluss dieser Aktivitten traten die 22 Teilnehmer mit ihren Ausbildern noch einmal vor dem Brgermeister Pietsch an, der mit dem Wehrfhrer Hans-Hermann Kautz den Ablauf verfolgt hatte. Nach Worten des Dankes berreichte der Stadtchef zwei groe Behlter mit Sigkeiten und eine Geldspende. Die wurden dankbar angenommen, sollte doch noch am Abend Pizza gegessen werden, bevor dann alle in der Feuerwache schliefen.
Michael Stoffers machte noch einmal darauf aufmerksam, dass die Jugendfeuerwehr Kellinghusen noch Mitglieder sucht. Vier ltere von ihnen wechseln demnchst in die aktive Wehr und nehmen dann am regulren Einsatzdienst teil. Dadurch werden Pltze frei bei den kleinen Brandschtzern. Bei Interesse mge man den alle 14 Tage am Donnerstag stattfindenden Dienst in der Zeit von 18.15 bis 20.15 Uhr nutzen, um sich ber die Inhalte der allgemeinen Jugendarbeit und Feuerwehrgrundausbildung zu informieren.

 
Bilder:
 
Direktlink zum Bericht: https://112.io/b901
 

 


© 2015 Freiwillige Feuerwehr Kellinghusen